24 Mai, 2013

Mein Blick auf die Woche

Das [Wetter] war gespickt mit Sonnenschein, Wolken und viel Regen ... dennoch - irgendwie schönes Wetter.

[Gemacht] hab ich auch diese Woche wieder so ein paar Dinge. Elektromüll weggefahren und einen Sack Kleider aus meinem Schrank ausgemistet. Gemalt, einkaufen gewesen, gegrübelt, zu meinen beiden Therapien gefahren ... und Pläne geschmiedet.

Die Wohnungssuche hatte mich ziemlich [Bewegt]. Allerdings haben wir uns für keine der Wohnungen entschieden, obwohl beide toll waren ... doch beide ein Manko hatten. Bewegt hat mich die Aussage von einem meiner Seelenschätze "Sei doch im HIER! Dann läuft auch alles." Das schreib ich mir mal hinter die Ohren und ins Herz.

[Gehört] habe ich auch diese Woche meist SWR3. Ich liebe es im Auto endlich Radio zu haben!

[Gelesen] hab ich - mal wieder - nur im Netz.

[Getrunken] habe ich leckere Rhabarberschorle von Voelkl, Kaffee mit Reis-Milch (sehr lecker), Wasser aus der Leitung und Tee - sowie Bionade Cola und Fassbrause - wie auch ein Vitamalz.

[Gegessen] hab ich unter anderem: Reis-Gemüse-Halloumi-Pfanne; Freiburger Schmortopf (veg.) mit Spätzle; Linsen mit Spätzle; selbstgebackenes Bärlauch-Brot ... Käse

[Gedacht] hab ich sicherlich so manches - aber mir fällt grad nichts herausstechendes ein.

[Gefreut] Hab ich mich über die entspannte Zeit gestern im Einkaufszentrum. Trotz was kaufen müssen (mein Monitorkabel hatte sich aufgehängt) - war es total entspannt und ich hatte gestern (fast) keine doofen Angstgedanken gehabt und die Zeit einfach nur genossen. Ebenso gefreut hab ich mich über die Sister Act DVD die ich mir noch gegönnt habe.

[Geärgert] Hatte ich mich kurzzeitig über das bunte Gekrissel auf meinem Monitor - bis ich dann zum Glück nur ein kaputtes Monitorkabel hatte.

[Gelernt] Das es wichtig ist tiefer in sich hinein zu spüren und zu hören - wenn man ein ABER hat, es aber nicht definieren kann.

[Gekauft] Ohrringe (bin ich über Wochen immer drum herum geschlichen), Sister Act Teil 1, Monitor-Kabel & Drucker-Kabel ... Lebensmittel.

[Spirituelles] Chakrenarbeit durch malen ... und eine geführte Seelenreise durchgeführt.

[Gemalt] hab ich natürlich auch und zwar ausschließlich Chakren. Derzeit male ich am Halschakra.


[Und sonst so?] Habe ich festgestellt, dass ich in den letzten Tagen recht wenig "tolerant" bin. Ich empfinde das nicht als negativ - sondern unglaublich befreiend. Wenn mir was nicht passt - äußere ich das und natürlich auch, wenn mir was gefällt. Die Chakrenarbeit bringt mich glaub wieder ins Gleichgewicht und tut mir derzeit unglaublich gut.
 
[Ausblick auf das Wochenende] Bisher ist gar nichts richtig geplant. Morgen wollen wir Klamotten ausmisten und wegbringen, einkaufen was noch so benötigt wird, vielleicht mein Geld abholen - was mir mein Autole noch eingebracht hat und sonst ... würde ich gerne an der HP arbeiten, die Zeit genießen und malen. Vielleicht auch noch ein paar Schreiben für Verlage fertig machen und ach ja - zur Post wollten wir noch.

Wie war deine Woche?

Kommentare:

athena hat gesagt…

Ich finde das klingt sehr gut und Du vor allem in letzter Zeit auch total positiv - das freut mich riesig für Dich! ♡ *knuddel*

Hummel hat gesagt…

Oh, das klingt gut. Rhabarberschorle mag ich auch gerne und meine Mutter liebt Kaffee mit Reismilch. Und die Seelenreise scheint Dir gut getan zu haben - "sei doch im hier…" klingt jedenfalls ermutigend, finde ich. Ich wünsch Dir so, daß es aufwärts geht. :-*