06 Januar, 2014

Alles Käse oder wie?

Mein neues Jahr begann teils schön und teils ziemlich ätzend.

Schön war, dass ich die Hummel und Athena getroffen hab und wir viel gelacht, Jahreslegungen gemacht und zusammen gegessen haben. Es war toll und viel zu kurz. Sollte definitiv öfters stattfinden!

Ätzend war mein Gesundheitszustand. Blutdruck spinnt und verursacht immer mal fieses Pochen im rechten Ohr. Verspannungen ohne Ende und fiese Kopfschmerzen. Dann noch ein Bläh-Bauch der wirklich übel ist und teils echt fies Aua macht. Heute laktosefreie Milch genutzt und gestern auch keine Milch und keinen Käse - mal sehen ob es besser wird.

Das Dinkel-Saft Ding ... fand ich nicht gut für den Kaffee. War mir zu ölig.

Ansonsten spukt mir seit gestern immer wieder "vegan" im Kopf rum. Ash und ich wollen ja unser Veganes Experiment machen. Sobald die nicht veganen Lebensmittel aus dem Kühli sind - würde ich auch vorschlagen das zu beginnen.

Dann bekam ich grad Inspiration bei Alexis - um mal wieder was zu bloggen:

Ich spiele:

Eigentlich nur World of Warcraft und das seit einigen Jahren schon.

Ab und an zocke ich ein wenig Diablo III; Kings Road und Stormfall auf Facebook; Angry Words (online Scrabble) und Mahjong auf dem Smartphone.

Ansonsten liebe ich Kniffel zu spielen oder einfach mal Uno und ganz neu hab ich Augustus für mich entdeckt! Super Spiel!

Auf meinem Nachttisch:


Nachttischlampe von meinem Papa geerbt und von meiner Mama mit Rosenstoff bezogen. Salzkristallleuchte, eine Lavalampe, ein Holzkistchen, Kaffeetasse, Wasserflasche, leere Kopfwehtabletten und ein Tempo.

In meinen Kopfhörern:

Von meinem MP3 Player - würde jetzt noch Weihnachtsmusik erklingen, denn ich hab die Lieder noch von der Zugfahrt drauf.


Auf meinem Bildschirm:

Corel Painter 11; Vorlagen Ordner; Facebook und Blogs



Wenn ich aus dem Fenster blicke sehe ich:

Grauen Himmel, Nadelbäume ... Nachbarhaus


Neben mir befindet sich:

Links mein Schrank und rechts Wäsche die ich waschen muss.


Was sagt die Kunst?

Ich hab St. Columba in Fensterglastechnik begonnen digital zu malen. Sehr spannend. Dann warten da noch so einige WIPs (bereits angefangene Arbeiten) und es pocht ein Engel und eine Elfe an ... und andere Inspirationen hab ich schon notiert.

Was will die Wohnung?

So einiges würde ich meinen.

Was gibt’s zu essen?

Bald frisch gebackenes Brot.
Ansonsten werde ich was mit Paprika und Pilzen machen (hoffe die sind noch gut).

Gedanken die mich umtreiben 

Wieso gehts mir die letzten Tage so scheiße? (körperlich wie seelisch)
Mit welchem Bild fang ich an?
Ob vegan was für mich ist?
Arzttermine machen!
Wie wird das Jahr wohl werden?


Wie geht’s weiter?

Morgen mal zur Hausärztin. Dann die Wäsche machen. Gleich mal kochen und ein wenig malen möchte ich noch. Und alles Weitere - wird man sehen.

Kommentare:

alexissolvey hat gesagt…

Freut mich, dass es dich inspiriert hat.

Wir machen auch so ein Veganismus-Experiment gerade. Finde es okay, so lange man damit gut zurecht kommt. Bei mir ist es so, dass ich anfange mich zu sperren, wenn ich das Gefühl habe mich verbiegen zu müssen. So lange es sich aber gut anfühlt, bleibe ich dabei.

LG
Alexis

Feona Malea hat gesagt…

Ja, so ist es hier auch. Wir werden auch sehen in wieweit es geht und es zwingt uns ja keiner.

:)

athena hat gesagt…

Bin gespannt wie es läuft bei Euch und was Ihr über Vegansein zu berichten habt!