07 November, 2015

Samhain 2015

Samhain war bei mir eher ruhig - wie eigentlich meist. Für mich hätte es ruhig noch was ruhiger und magischer sein können, aber so haben wir zu Dritt hier einen schönen Tag und Abend verbracht. Unsere Seelenschwester Sa Lu war bei uns und erst gab es Frühstück, dann die Odysse nach einem Butternut-Kürbis (was echt nicht leicht war) und einem Schnitzkürbis ... und anschließend eine Reise nach Köln mit Besuch in St. Kunibert und einem anschließenden Besuch in einem Natursteine-Laden in Ehrenfeld.

Auf dem Rückweg waren wir noch auf dem Friedhof und dann kurz noch nach einem Butternut im Hit schauen - dort hatte ich dann einen Mini-Butternut bekommen. Ich sag es ja, wenn man was braucht sucht man sich dumm und dusselig - wenn man es nicht braucht, wird es einem nachgeworfen.

Ich hab dann eine schöne und sehr leckere Kürbissuppe gekocht und dann haben wir Gruselfilme geschaut und sind dann irgendwann gegen 4.30 ins Bettchen.

Den Sonntag haben wir mit einem schönen Frühstück dann begonnen und nachdem unser Besuch weg war haben wir einen Horrofilm-Tag gemacht. Ein Film nach dem nächsten. Das war schön.

Da waren übrigens verdammt gute Filme dabei.

Die Samhain-Zeit, die ja noch andauert, hab ich bisher mit einer täglichen Kartenlegung verbracht und meine Trommel hat ihren Schlegel bekommen! Hach, was hat mich das glücklich gemacht.

Ein Ritual steht noch aus, aber das möchte ich gerne an Neumond machen.

Ich hoffe, dass Euer Samhain schön war und ihr die Ahnenzeit jetzt genießt!


Kommentare:

Anshara Lunarum hat gesagt…

Hört sich nach einem sehr schönen Tag an :) Kürbissuppe hätte ich auch gern mal probiert *lecker*. Eines super Idee mit einem Horrorfilmabend, welche Filme habt ihr den gesehen? Würdest Du es uns verraten?

Liebe Grüße und
Blessed Be Anshara )O(

athena hat gesagt…

Mein Ritual wird vermutlich zum Neumond erfolgen oder spätestens am Freitag den 13. oder am Hekates Tag am 16...