22 Januar, 2014

Blogchallenge - Thema 10: Geschenke

Ich liebe Geschenke. Zum einen bekomme ich gerne Geschenke und zum anderen gebe ich auch gerne. Mir macht es Freude, wenn ich jemandem eine Freude bereiten kann. Über Geschenke mache ich mir in der Regel auch immer einen unglaublichen Kopf.

Ich finde nichts schlimmer, wenn ich etwas geschenkt bekomme, mit dem ich überhaupt nichts anfangen kann. Dann steh ich da und freu mich zwar über die Geste, aber auf der anderen Seite bin ich auch etwas enttäuscht, da ich dann irgendwie das Gefühl habe, dass sich die Person gar keinen Kopf darüber gemacht hat, was mir wirklich wirklich (!) gefällt.

Ganz persönlich finde ich ja, dass ich sehr einfach zu beschenken bin. Irgendwie wurde mir schon öfters gesagt, dass das überhaupt nicht so ist.

Ist es aber doch!

Wer mich kennt, der weiß was ich mag.

Schlimm finde ich eher, wenn ich überhaupt nicht weiß was ich schenken soll. Lustigerweise sind meine Freundinnen am einfachsten zu beschenken für mich. Auch bei meiner Mama fällt mir immer was ein. Mein Bruder ist der Horror und mein Papa war am Schlimmsten zu beschenken.

Mittlerweile bin ich bei meinem Bruder dazu übergegangen direkt nach eine Wunschliste zu fragen - fertig. Gut, dieses Weihnachten bin ich abgewichen, weil es mir zu teuer war und ich es auch nicht eingesehen hatte. Gefreut haben sie sich dennoch.

Die einfachste Person zum beschenken ist bei mir Ash.

Für sie laufen mir immer 20.000 Dinge über den Weg und dann hab ich die Qual der Wahl mich zu entscheiden.

Was ich auch immer wieder schön finde sind die Geschenke, die man einfach mal so bekommt.

Ob das nun eine Handmassage ist, ein Nackenkraulen (von Freunden), einen schönen Tag zusammen, ein Mitbringsel vom Einkaufen oder oder sogar mal unerwartete Post ...

das ist schön!

Es muss nicht teuer sein - um Freude zu bereiten ... aber es muss von Herzen kommen.

Kommentare:

Kivi hat gesagt…

"Ich finde nichts schlimmer, wenn ich etwas geschenkt bekomme, mit dem ich überhaupt nichts anfangen kann"

Oh ja, das kenne ich... Ist mir gerade neulich passiert. Jemand hat mir quasi Geschenke aufgedrängt, obwohl ich mehrfach erwähnt habe daß ich zur Zeit nichts möchte (ich bin rein wohnungstechnisch mittlerweile arg eingeschränkt und miste immer noch weiter aus, da brauche ich einfach nicht die x-te Deko, die den einen entsorgten Staubfänger ersetzt).
Ich bekam mehrere Sachen, und mit nichts konnte ich etwas anfangen. Und das Schlimmste: Die Person kennt mich schon sehr lange :( Ich war irgendwie schon sehr enttäuscht... Nicht nur daß meine Bitte, mir nichts zu schenken ignoriert wurde, nein. Da wurde auch gar nicht drüber nachgedacht. :(

Feona Malea hat gesagt…

Das ist doof :(