01 Juni, 2015

Im Zeichen des Klatschmohns


Der Mohn ... sanft wiegt er sich am Wegesrand oder am Kornfeld. Fragil und doch voller Pracht ist es immer eine Freude Mohn in der Natur zu entdecken. Hier findet man in der Regel den Klatschmohn und er ist die abgemilderte Variante des Schlafmohns, aus dem man Opium gewinnt und der schon früher als Wundermittel galt.

Klatschmohn wirkt beruhigend und schenkt innere Ruhe, löst Verspannungen und mildert Aggressivität. Ebenso fördert die Essenz des roten Klatschmohns die Kommunikation zwischen Körper und Geist. Mit der Hilfe des roten Mohns kann es einem gelingen schlechte Erfahrungen besser zu verstehen und aufzuarbeiten, so dass man wieder mit Freude am Geschehen teilhaben möchte.

Herzenswärme und innere Lebendigkeit stecken in der Essenz des roten Mohns und seine Blütenblätter wurden schon früher gerne fürs Orakeln im Zeichen der Liebe genutzt. Ebenso ist der Klatschmohn ein Zeichen der Fruchtbarkeit und Demeter geweiht.

Klatschmohn stärkt die Herzenkraft, die Liebesfähigkeit, die Ausstrahlung von Wärme und Liebe und dafür steht auch das Bild und die Botschaft, die darin versteckt ist und die von der Mohnblumen Fae so schön transportiert wird.

1 Kommentar:

Luana Wiesentau hat gesagt…

Oh wie wundervoll. Einfach ein zauberhaftes Bild und Deine Erklärung gerade im Hinblick auf de Essenz gefällt mir sehr gut. Das würde ich sehr gerne ausprobieren (wenn das Wetter mal soweit wäre um eine herzustellen)
Drück Dich lieb
Vani