22 November, 2015

Cerridwen - Birke


Die Birke taucht - wie die Weide - immer mal wieder bei mir auf.

Vor einigen Tagen zeigte sich mir Cerridwen mit dem Blick ... eine wirklich sehr präsenten Energie und strikten Stimmung. Ich hatte sie sträflich vernachlässigt und wurde die Birke gezeigt ... und die Energie der Göttin, die mich schon seit längerer Zeit begleitet und leitet.

Die Birke wird auch als Göttinnen Baum angesehen - wusstet ihr das?

Meist wird Brighid mit der Birke in Verbindung gebracht ... aber ich sehr Cerridwen immer wieder mit Birken. Ob sie mir nun im Plaid an einem Bächlein entgegenkommt und dort Birken stehen ... oder nun hier im Bild.

Die Birke bringt Verheissung, Neubeginn, Licht.

Die Birke hilft dabei Lösungen zu finden ... sie hilft bei Geldproblemen, in Konflikten, bei Jobwechsel etc.

Für mich steht die Birke hier für den Neubeginn - ein neuer Zyklus im Leben beginnt. Vorwärtsschreiten.

Cerridwen wird oft als alte Weise dargestellt, die ihren Kessel rührt ...

Mir ist sie bisher immer jung erschienen, stark, vital und sehr direkt.

Hüterin des Kessels, Göttin der Unterwelt und Göttin der Inspiration, des Wissens und der Intelligenz ... Cerridwen hat einige Aspekte.

Ihr Kessel ist der Kessel der Erkenntnis - der Inspiration und Weisheit.

Ihr Gestirn ist der Mond (ich habs mit Mondgöttinnen). Die weiße Sau ist ein ihr zugeordneter Aspekt, genauso wie das Korn.
Tod und Wiedergeburt sind ihre Gebiete, wie auch die Absicht zur Wandlung, die schöpferische Arbeit, Inspiration und Gestaltwandlungen.

Cerridwen wird mit Brighid gleichgestellt - aber entweder zeigt sie sich mir als Brighid ganz anders, oder es sind eher zwei unterschiedliche Göttinnen, die mal wieder in einen Topf geworfen wurden oder werden.

Brighid nehme ich immer blond wahr und in hellen Gewändern ...mit ihr Verbinde ich Schnee und Frühling. Weiß und Licht. Wärme und Sanftheit.

Mit Cerridwen verbinde ich Erde - Herbst, Spätherbst - Leben ... Tod ... Kraft und viel Schmackes. Lebenslust, Erdung, Trommelschlag.

Kommentare:

athena hat gesagt…

Also dieser Beitrag ist gleich in mehrerfacher Hinsicht für mich interessant... Zunächst mal fühle ich mich ja sehr stark zu Weiden hingezogen, schon immer. Weshalb ich auch vor zwei Jahren die kleine Frau Weide für unsere Terrasse angeschafft habe. Die verhätschele ich und liebe sie innig. Da ist eine Weide, in der Nähe unserer alten Firma, die ich sehr gerne hab... Mit Weiden hab ich´s. Irgendwann las ich dann daß Hekate sich in Weiden manifestiert und dass es der ihr zugeordnete Baum ist. Somit war der Fall klar ;)
Jetzt zur Birke...Neulich wurde bei uns um die Ecke ein Baum geschlagen von den Stadtarbeitern - eine Birke. Ich hatte den Drang sie um ein Stück von dem Holz zu bitten und durfte mir dann auch wirklich eins aussuchen... Das steht jetzt hier und wartet auf weitere Verwendung... Und jetzt lese ich das hier bei Dir. Und in meiner Samhainlegung bekam ich den Hinweis ich solle draußen in der Natur die Augen offen halten, ich würde dort etwas finden für mein Ritual... Um was es dabei gehen soll, um welche Sorgen, kannst Du Dir ja denken - und es wird auch hier aufgezählt... Jetzt arbeitet der Gehirnskasten, was ich mit dem Holzscheit anfangen kann... <3

Tricia Danby hat gesagt…

Dann mal los :)

Wird dir schon was einfallen :*