24 November, 2015

Eine Frage pro Tag: Frage 59 - Welche Aussagen mir gegenüber verletzen mich?

Nackt und schutzlos fühlt man sich oft, wenn man durch Aussagen verletzt wird.

Ich mochte es nie, dass jemand über mich gesagt hat, dass ich arrogant bin ... denn was die Leute als Arroganz gesehen haben, war eigentlich nur ein gewisser Schutz, den ich mir aufgebaut hatte - aus Angst vor Verletzung.

Da geh ich dann halt schon mal sturen Blickes durch die Strassen oder sitze wo - schirme mich ab und ziehe so eine gewisse Mauer um mich.

Verletzend sind auch Unterstellungen - Dinge die ich getan haben soll, die ich aber nicht getan habe. Sowas verletzt und macht mich auch wütend. Ich hasse so was.

Und dann gibt es natürlich auch so Sachen wie: "Das und das ist nicht so gut", "Du könntest abnehmen ...", "Früher warst du hübscher ...", "Such dir einen Mann, dann hast du keine Sorgen", "Wenn du schlanker wärest ...", "Was du machst ist ja nur ein Hobby...", usw

Es sind oftmals die unbedachten Äußerungen die verletzen. Äußerungen, die oftmals gar nicht so gemeint waren, die aber bei einem selbst ganz anders ankommen.

Verkannt zu werden verletzt mich auch. Die Aussage z.B. dass ich keine Kinder mag ... nur weil ich Kindern nicht immer alles durchgehen lassen und sie nicht betüdele wie ein rohes Ei. Ich mag Kinder sehr ... ich hätte gerne eigene gehabt und manches Mal bin ich sehr traurig darüber, dass es nicht so ist.
Zwar schätze ich, dass ich selber vielleicht nicht so eine tolle Mutti gewesen wäre (kein Ahnung - da wächst man wohl auch rein) ... aber nichtsdestotrotz verletzt es mich, wenn mir so etwas unterstellt wird.

Ebenso verletztend ist es gesagt zu bekommen, dass ich launisch und zickig bin. Gut - ich bin launisch ... aber bei mir hat das auch sehr viel mit der Seelenlage zu tun. Das kann ich nicht immer wirklich steuern.

Solche Äußerungen wie "Ach stell dich nicht so an ...", "Mir geht es auch schlecht", "bissl depressiv isst doch jeder", "da muss man halt mal den Arsch zusammenkneifen", "dann mach doch mal ... ist doch nicht so wild" ... sind auch verletztend.

Würde ich das alles können, dann wäre ich nicht krank ... würde keine Frührente beziehen und alles wäre anders.

Ich kann manche Dinge einfach nicht (mehr) wie andere - Aufräumen fällt mir schwer ... normale Arbeiten oder auch Einkaufen etc - stresst mich oftmals sehr und laugt mich so aus, dass ich danach erst einmal wieder ne ordentliche Pause brauche.
Der Umzug am Anfang des Jahres hat mich so fertig gemacht, dass ich heute noch nicht alles ausgepackt habe und aufgebaut habe, weil ich es schlicht weg nicht kann. Alles braucht seine Zeit und ich bin meist am ungeduldigsten mit mir selbst.

Schwer verletzt hat mich auch die Aussage, dass ich eine Hure sei.
Die kam übrigens auch von meinem "tollen" Ex-Mann.

Aussagen können wirklich schwer verletzen und es schadet nicht, wenn wir die Waffe Verstand und Zunge entsprechend sorgsam einsetzen wenn es um Äußerungen geht.
Vielleicht lohnt es sich einfach mal hinter manche Fassade zu blicken und mal zu sehen wieso jemand vielleicht so oder so ist oder was da noch dahinter steckt.





Was verletzt Dich denn?

Kommentare:

athena hat gesagt…

Ein paar wahre Worte hast Du da gesprochen! <3
Ich weiß inzwischen sehr wohl aus eigener Erfahrung, wie anstrengend und teilweise geradewegs unüberwindbar "Alltagshandlungen", kleine Verpflichtungen und vor Allem dann noch große Herausforderungen sein können... wenn man nicht mehr ganz gesund ist. Psychisch mein ich halt eben insbesondere...
Und zu Deinen "Kästchen": Die sind toll! *-*
Ich glaub da guck ich das ein oder andere ab =)

Tricia Danby hat gesagt…

Ich hab extra nur positive Kästchen gemacht - ich entferne mich von Negativem

athena hat gesagt…

Ich hatte auch vorher nur positive. Gefällt mir, interessant und cool. Dann kam "nicht gut" hinzu. Aber jetzt hab ich es wieder geändert, weil mir inspirierend und so ist es so gut gefielen. Nun hab ich gefällt mir, so ist es, inspirierend und nicht gut. Und ich habe mich heute übrigens dem Negativen, meinen Ängsten, direkt gestellt. Ich bin jetzt stolz auf mich und es ist mir gut bekommen :)