08 März, 2016

Dienstagsgerede und ein wenig Frust

Dienstag - und wieder ein grauer Tag hier im Oberberg. Allerdings hab ich doch vorher direkt was Sonne gesehen als ich eben einkaufen war.

Die Katzen brauchten neues Futter, also ging es nach Overath zum Fressnapf, um entsprechendes zu besorgen. Unterwegs hab ich die Greifvögel bewundert, die mir immer wieder ins Auge gestochen sind.

Dick aufgeplustert saßen sie da in ihrem schönen Gefieder. Herrliche Tiere.

Nach dem Katzenkauf ging es für uns zum Edeka nach Marialinden. Ich geh immer mal gerne dort hin und selbst nachdem ich jetzt schon einige Jahre nicht mehr in dem Ort wohne - wirklich geändert hat sich dort nichts. Ausser, dass der Vierling Metzger da nicht mehr drinnen ist. Was schade ist, denn dort war das Fleisch immer sehr gut.


Die Postkarte aus Indien begrüßte mich, als ich nach Hause gekommen bin. Ihr wisst ja, meine Mutter ist grad dort und ich bekomme fast täglich mal WhatsApp Infos und Bildchen geschickt. Bin schon sehr gespannt, was sie alles noch so zu berichten hat, wenn sie bald wieder zu Hause ist. Wie schnell doch die Wochen vergehen.

Den Schnucki hier hab ich in der letzten Zeit gemalt -wollte ich Euch ja noch zeigen -er ist ein neuer Rollenspiel Charakter von mir und heißt Xander Jones. Ich muss jedes Mal schmunzeln ob dem Namen.

Ebenfalls neu gemalt hab ich einen weiteren - jedoch schon paar Jahre älteren - Rp-Charakter von mir:


Ich bin sehr glücklich darüber wie er rausgekommen ist, mein Wulfric.

Ansonsten sieht es eher mau aus was das Malen anbelangt. Ich bin derzeit ein wenig unglücklich und mal wieder am zweifeln.
Oftmals habe ich das Gefühl, dass die Menschen nicht so wirklich es honorieren, wenn man "nur" digital malt.

"Drückst du da ein paar Knöpfe?" "Wie muss ich mir das vorstellen?"

Die Leute können es sich glaube ich nicht vorstellen, dass man nicht wirklich anders vorgeht, wie bei einem traditionell gemalten Bild. Und das stimmt mich traurig.

Ich male wirklich unglaublich gerne digital - alleine schon, weil ich die ganze Farbsauerei hier nicht habe und mir nicht überlegen muss, wohin mit den Originalen?

Auf der anderen Seite möchte ich durchaus gerne ernst genommen werden als Künstlerin und nicht einfach als Knöpfchendrücker oder sowas abgetan werden. Vielleicht bilde ich mir das auch nur ein -oder aber die Leute finden meine Bilder grundsätzlich scheiße, wer weiß das schon.

Auf alle Fälle hadere ich derzeit wieder sehr mit mir und das wirkt sich auch auf meine Bilder aus. Wirklich energetisch Malen geht derzeit sehr wenig. Es strengt zu sehr an und durch meine traurige Stimmung würde ich auch nicht die richtige Botschaft übermittelt bekommen. Aus dem Grund bleibt das visionäre / spirituelle Malen derzeit auf der Strecke und wird ersetzt durch einfaches Malen, ohne viel Magie und Energie.

So sieht es also derzeit aus bei mir ... und jetzt freue ich mich gleich eine Kleinigkeit zu essen und werde mich dann einer erholenden Beschäftigung zu wenden.

Kommentare:

talesofanurbanpriestess hat gesagt…

Hi!

Na ja also wenn Leute denken, dass digitales Malen nur aus "Knöpfchendrücken" besteht, dann haben sie schon mal keine Ahnung und ich würde nicht allzu viel auf ihre Meinung geben. Es ist ein anderes Medium, dafür muss man es aber trotzdem erlernen. Es ist Arbeit, man muss üben und ausprobieren, wie mit Wasser und Farben auch.
Lass dich nicht von so Schwachmaten runter ziehen (auch wenn sie es nicht böse meinen).

LG
Sólveig

Meine Welt hat gesagt…

Ich weiß nicht, wie man digital malt, darum frage ich lieber erst gar nicht, bevor ich etwas Dummes frage.
Aber ich kann deine Frustration verstehen.
Ich zeichne gerne und am liebsten male ich mit Wasserfarben. Manchmal passiert es, dass mich jemand fragt was ich denn male. Meine Antwort ist dann natürlich : Aquarelle. Wenn dann zurück kommt... und können Sie auch richtige Bilder malen? ... dann...
Brrrr... was soll man dazu sagen?
Lass dich nicht unterkriegen und mach einfach weiter.
Liebe Grüße
Elsbeth

Beltane hat gesagt…

Nicht mit Dir Hadern. Das eine schließt das andere nicht aus! Mal so, und mal so! Es gehört eine riesenportion Mut dazu, überhaupt gemaltes zu zeigen finde ich. Unabhängig vom Ergebnis. Aber ich finde Deine Sachen toll. Ich hoffe das klingt jetzt nicht zu einfach. Es kommt von INNEN, das merkt man, egal obb digital oder handisch.

Bald kommt der Frühling - und das Vogelgezwitscher nimmt Zweifel und bringt Leichtigkeit! Das wünsche ich mir ...

Herzliche Grüße

athena hat gesagt…

Du weißt ja was Du mir selbst in solchen Momenten sagst... so wie neulich, als eine Leserin auf meinem Blog meinte dass man fürs Kartenlegen kein Geld nehmen dürfe... Lass Dich davon nicht runterziehen. Entweder jemand honoriert Deine Arbeit, oder eben nicht... :*